Senator Fonds Home

Depotantrag Senator Xtra Fonds Vermögensverwaltung

Quartalsbericht Senator Fonds Vermögensverwaltung

Service und sonstige Leistungen

Senator Classic Login FFB

Kontakt Impressum Klingenberg Leipzig

Klingenberg & Cie. Investment KG
Thomasgasse 2 - 04109 Leipzig
Postfach 100808 - 04008 Leipzig
Tel.: 0800 - 306 37 48 (gratis aus dt. Festnetz)
Tel.: (++49) 0341-3559 0498
Fax: (++49) 0341-3559 0499
email @ klingenberg-investment.de
www.klingenberg-investment.de

VuV Mitglied

Finanzberater des Jahres Euro Börse Online    
www.senator-fonds.de
www.fondsexperten.de
www.couch-depot.de
www.pantoffel-portfolio.info
www.einsteigerdepot.de
www.jedesjahrimplus.de
www.anlageexperten.net
www.dividendenrente.com
www.deutschlandrente.org

Bericht Senator Vermögensverwaltung Winter 2021

Alles in Allem war 2021 ein überwiegend sonniges Börsenjahr. Eigentlich überraschend bei all den Themen die die Welt bewegten. Das Jahr begann ohne Feuerwerk, dafür mit dem Brexit, dem Ausstieg der Briten aus der EU. Bis heute ist nicht klar wie es mit den Beziehungen zwischen der Insel und der EU weitergeht. Wochenlang fehlten Lastwagenfahrer und Bauarbeiter, die bislang oft aus Osteuropa zum Arbeiten auf die Insel kamen und es plötzlich nicht mehr durften, so dass teilweise die Wirtschaft lahm lag, die Regale leer und die Schlangen an den Tankstellen lang waren. Der EU fehlen die Milliarden, die die Briten beigesteuert haben, dafür kann die EU nun einstige marktwirtschaftliche Regel aufweichen auf die die Briten und Deutschen bislang beharrt hatten, ohne die Briten ist der Weg frei für neue europäische Schulden und mehr Planwirtschaft. Zu einem Politikwechsel kam es auch in den USA, wo Joe Biden das Zepter von Donald Trump übernahm, zuvor gab es noch einen unrühmlichen Sturm auf das Kapitol. Sein billionenschweres Infrastrukturprogramm konnte Biden bislang nur teilweise durchbringen, aber es ist immer noch so groß, dass die Firmen auf Jahre ausgebucht sind. Dies könnte die schon hohe Inflation weiter befeuern, wobei der alte und neue FED-Chef Jerome Powell weiter mit Augenmaß vorgehen möchte, aber nicht mehr ganz so locker wie in der Vergangenheit. Auch Corona-Einschränkungen gab es mal mehr, mal weniger. Mit zunehmenden Fortschritt der Impfkampagne hat der Schrecken vor Corona abgenommen, zumindest an der Börse.  An der Börse schaut man offensichtlich schon weit in die Zukunft, in eine Zukunft ohne Pandemie, in eine Zeit in der nicht mehr nur die gesundheitlichen Probleme die Menschen und die zahlreichen wirtschaftlichen Herausforderungen der Unternehmen im Vordergrund stehen. Seit Anfang Dezember hat auch Deutschland einen neuen Kanzler, nach 16 Jahren Angela Merkel, und mit Olaf Scholz überraschend einen, dessen Chancen zu Jahresbeginn noch kleiner waren, als einen Termin in einem Berliner Bürgeramt zu bekommen. Was in einer Zweierkoalition nicht geklappt hat, soll nun in einer Dreierkoalition funktionieren, es wird sich zeigen, ob dies gelingt.

Nach den starken Corona-Verlusten im Frühjahr des letzten Jahres setzten die weltweiten Börsen 2021 die Erholung weiter fort. Im Spätsommer kam die Rally zwischenzeitlich zum Erliegen. Die meisten Standard-Aktienmärkte konnten weiter zulegen, der Dax über 15 Prozent, die US-Börse rund 25 Prozent. Der US-Dollar erholte sich weiter gegenüber dem Euro. Gold befindet sich seit fast einem Jahr in einem Abwärtstrend. Rohstoffe stiegen aufgrund der Pandemieerholung und kurzfristig sehr hoher Nachfrage weiter stark an. Die Zinsmärkte entwickelten sich aufgrund von Inflationssorgen uneinheitlich.

Wie geht es in der Zukunft weiter? Werden die Aktienmärkte weiter steigen und Anleihemärkte der sichere aber zinslose Hafen bleiben oder drohen wieder Kursverluste? Die Aktienkurse haben sich weitgehend behauptet und haben oft neue Hochs erklommen, einige Schwellenländerbörsen zuletzt etwas nachgegeben. Die Erwartungen vieler Unternehmen sind optimistisch. Durch die Kursanstiege sind viele Aktien nicht mehr günstig, so manche Tech-Aktie muss man inzwischen als überbewertet ansehen, die eine oder andere Enttäuschung droht. Ein kleiner Schwenk in Richtung Value- und Dividendenaktien hat bereits eingesetzt. Im Anleihebereich könnte es eine Wende zu höheren Zinsen und damit sinkenden Kursen kommen. Die Notenbank wollen die Anleihekäufe drosseln. Eine Selektion ist notwendig, gute Zeiten für aktive Vermögensverwalter.

Die ausgewogene Mischung in unseren Senator Portfolios sorgte auch in 2021 für gute Ergebnisse. In diesem positiv gestimmten aber dennoch nicht einfachen Marktumfeld gewann das Wachstum-Portfolio 16,4%, das Ertrag-Portfolio13,6%. Das Senator Chance-Portfolio gewann 20,2% und liegt trotz Corona-Pandemie mit 8,8% p.a. im Fünfjahreszeitraum deutlich über der Zielmarke von 6%. Dass sich sinnhaltige Geldanlagen in dem schwierigen Umfeld lohnen, zeigt unser Gretas Choice Sinnvestment Portfolio, es gewann 16,6% in 2021, über 52% seit Start und kletterte damit wie auch die anderen Portfolios auf einen neuen Höchststand. Sehr gut entwickelte sich der Aktienfonds für erneuerbare Energien, der Immobilien-Aktienfonds, und der Norwegische-Krone-Fonds, leicht positiv entwickelte sich der Fonds inflationsgeschützter Anleihen. Extrem gut liefen auch Rohstoffe. Anleihefonds entwickelten sich ganz unterschiedlich je nach Segment.
Innerhalb des Gretas Choice Portfolios entwickelten sich insbesondere Fonds die sich auf die Bewältigung des Klimawandels spezialisiert haben und der Wasser Fonds sehr positiv.

Wir rechnen mittel- bis langfristig mit weiteren Kursgewinnen an den Märkten und haben die Portfolios entsprechend allokiert. Schwerpunkt ist weiter Europa, die weiter lockere Geldpolitik sollte die Aktienmärkte weiter stützen, die Bewertungen sind ebenfalls attraktiv, sowie Asien, wo die Wachstumszahlen auch künftig deutlich höher als in den etablierten Industriestaaten sein sollten. Von politischer Seite dürfte es durch die Wahl Joe Bidens etwas ruhiger und zuverlässiger zugehen. Wir rechnen in diesem Umfeld aber dennoch weiter mit größeren Schwankungen, da es sicherlich die eine oder andere enttäuschende Unternehmensmeldung geben dürfte. Da heißt es Nerven bewahren, denn unruhige Märkte bieten immer wieder gute Möglichkeiten zum günstigen Einstieg, Geduld führt zum Erfolg.


Senator Ertrag Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Ertrag 3.0

Senator Wachstum Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Wachstum 4.5

Senator Chance Factsheet Factsheet/Bericht Portfolio Chance 6.0

nachhaltig investieren Factsheet / Bericht Gretas Choice Sinnvestment

Senator Portfolio Uebersicht Übersicht Portfolio Strategien

Den genauen Stand eures Depots könnt ihr jederzeit online einsehen, die regelmäßigen Depotberichte findet ihr in eurem persönlichen ePostfach

--> Login Senator Depot Login FFB

Ihr habt noch keine Freischaltung eures Depotzuganges. Nehmt Kontakt mit uns auf und sendet uns eine kurze eMail.

Die Anlagestrategie

Die Senator Classic Fonds-Vermögensverwaltung verfolgt eine sogenannte Multi-Asset-Multi-Manager-Strategie, d.h. das Vermögen wird breit gestreut auf verschiedene Anlageklassen wie Aktien, festverzinsliche Wertpapiere verteilt, sowie auch Immobilien, Rohstoffe, Währungen, Gold und alternative Investments. Auf diese Weise erhält man ein deutlich besseres Chancen-Risiko-Profil als würde man nur auf eine oder zwei Anlageklassen setzen. Die Yale University war eine der ersten, die die Multi-Asset-Strategie sehr erfolgreich genutzt haben, um die Universitätsgelder ertragreich zu verwalten.
Je nach Strategie und Risikoklasse streben wir eine langfristige Wertentwicklung von 3,0 - 4,5 bzw. 6,0 Prozent pro Jahr an, wobei dies nicht garantiert wird und im Verlauf Schwankungen unterworfen ist. Dies soll durch die entsprechende Mischung in den Portfolios sichergestellt werden. Dabei sind wir an keine Bank oder Anbieter gebunden sondern können die unserer Meinung nach besten am Markt verfügbaren Produkte und Wertpapiere auswählen.
Beim Gretas Choice Sinnvestment setzen wir auf Sinnvestments, d.h. sinnvolle Investments mit gutem Gewissen und nicht nur auf finanzielle Rendite und schließen Rüstungsunternehmen grundsätzlich aus.

Home Antrag/Formulare Quartalsbericht Service Login Depot Kontakt/Impressum

Berichte

Monatsbericht

Factsheet

Ertrag

Wachstum

Chance

Aktien

Renten

Immobilien

Gold

Rohstoffe

Multi Asset

Anlagestrategie